Pelletheizungen – Nachhaltig warm

Mehr für die Umwelt tun, aber nicht weniger komfortabel wohnen: mit Holzpellets kein Problem, vielmehr eine ökologische Lösung. Holz aus Sägeabfällen ist ein nachwachsender Rohstoff; wie geschaffen, um mittels moderner Pellet-Heizanlagen das Haus das ganze Jahr über mit Wärme zu versorgen. Zum Teil oder auch 100prozentig.

Pellets

Pellets – wertvolle Reste

Holzpellets bestehen aus getrocknetem, naturbelassenem Restholz (Sägemehl, Hobelspäne, Waldrestholz), hergestellt mit hohem Druck, aber ohne chemische Bindemittel. Ihr Heizwert von ca. 5 kWh pro Kilo entspricht ungefähr dem eines halben Liters Heizöl.

Stück für Stück vorteilhaft

  • CO2-neutrale Verbrennung
  • naturbelassenes Restholz ohne chemische Zusatzstoffe
  • hoher Heizwert
  • risikofreie Lagerung
  • Förderung durch BAFA und KfW-Bank