Jeder Tropfen zählt

Trinkwasser ist ein wertvolles Gut, mit dem wir verantwortungsvoll und nicht verschwenderisch umgehen sollten. G.U.T. unterstützt diese Idee und hält eine ganze Reihe von Technologien vor, mit denen sich der Verbrauch reduzieren lässt – sowohl in Neubauten als auch bei nachträglichem Einbau.

Die Hälfte genügt

Moderne Spülkästen, sparsam dosierende Armaturen oder Thermostate ermöglichen es, den Wasserverbrauch um die Hälfte zu reduzieren, ohne den Komfort zu senken. Das bedeutet für einen Vier-Personen-Haushalt eine Kostenersparnis von bis zu 250 Euro im Jahr – und eine dauerhaft verbesserte Öko-Bilanz.

Rund ums Wasser


Regenwassernutzung – Gutes von oben

Regenwasser ist von bester Qualität und lässt sich hervorragend nutzen: in Garten und Haushalt, für die WC-Spülung oder die Waschmaschine. Das kühle Nass deckt leicht 50 % des täglichen Wasserbedarfs. Gute Gründe, eine Anlage zur Regenwassernutzung einzubauen. Spart Geld, sichert ein Stück Unabhängigkeit von steigenden Wasserkosten – und macht sicher ein besseres Gewissen der Umwelt gegenüber.