Ein G.U.T.es Haus und Geldsegen für die Kirche

Sekundäre Reiter

26.06.2017

Im Mai 2015 brandete im Berliner „Westhafen Event & Convention Center“(WECC) Jubel auf. Fünf Fachhandwerker gewannen bei der großen G.U.T.-Gala die Haustechnik für ein Projekt ihrer Wahl im Wert von je 50.000 Euro. Unter ihnen: Jürgen Notz (Notz Haustechnik) aus Nellingen. Der verbaute seinen Gewinn in einem Privathaus –und spendete den Erlös anschließend der örtlichen Kirchengemeinde.


Fachhandwerker Jürgen Notz verbaute die preisgekrönte Designlinie white von VIGOUR.

Ende vergangenen Jahres schloss Notz das Bauprojekt mit den Gewinner-Produkten erfolgreich ab. Die Hausbesitzer freuen sich seitdem unter anderem über eine moderne Lüftungsanlage von Brötje und Sanitärprodukte aus der preisgekrönten Designlinie white von VIGOUR.

Tobias Edelmann (r., KLOWA) mit Jürgen Notz im Neubau.

Schon im Vorfeld hatte sich der Fachhandwerker Gedanken gemacht, wie er den Erlös aus diesem Auftrag sinnvoll verwenden kann –und nahm Kontakt zur Gemeinde auf. Gott sei Dank, dürften sich die dortigen Verantwortlichen angesichts des Geldsegens gedacht haben.

Tobias Edelmann leitet die Geschäfte des G.U.T.-Partnerhauses KLOWA in Ulm. Ihn begeistert das Engagement seines Fachhandwerks-Kunden: „Es ist klasse, dass aus dem Gewinn ein so G.U.T.es Haus entstanden ist und Herr Notz darüber hinaus der Kirche unter die Arme greift. Dort ist die Spende bestens angelegt.“