Karrierestart für die neuen Azubis der G.U.T. GRUPPE

Sekundäre Reiter

22.08.2016

Schule beendet. Und was nun? Vor dieser Frage stehen jedes Jahr unzählige junge Menschen. Viele drängen an die Universitäten, andere entscheiden sich für eine Ausbildung. Frische Eindrücke und spannende Herausforderungen warten auf die jungen Berufsanfänger. Das gilt auch für die neuen Azubis der G.U.T.-GRUPPE. Dort erwartet sie ein vielseitiges Arbeitsumfeld und eine besondere Berufsperspektive als Kauffrau oder Kaufmann im Groß- und Außenhandel oder als Fachkraft für Lagerlogistik.

Die Partnerhäuser der G.U.T.-GRUPPE übernehmen als Großhändler für Gebäude- und Umwelttechnik und Mitglied Verantwortung für die regionale Wirtschaft. Insgesamt bilden sie rund 240 Azubis aus. In den ersten Tagen lernen die jungen Mitarbeiter Gelände und Kollegen kennen, auch die Eltern sind eingeladen. So, wie bei der BACH & WESCO KG. Die veranstaltete am 6. August 2016 einen Kennenlern-Tag- Stefan Bach, persönlich haftender Gesellschafter der BACH & WESCO KG, präsentierte das Unternehmen. „Die Eltern bekamen einen Eindruck davon, wie vielfältig unser Großhandelsgeschäft und damit auch die Ausbildung in der G.U.T.-GRUPPE ist. Auch wurden den Eltern die Strukturen der Ausbildungen zu Groß- und Außenhandelslaufleuten und zu Fachkräften für Lagerlogistik vor Augen geführt. Die positiven Rückmeldungen sprachen dafür, dass das Interesse an unserem Unternehmen und der G.U.T.-GRUPPE sehr groß war und sie ihren Nachwuchs bei uns gut aufgehoben sehen“, sagt Markus Hof, Ausbildungsleiter von BACH & WESCO.

Azubi-Verantwortliche wie Markus Hof nehmen sich viel Zeit, um die Stärken jedes einzelnen gezielt zu fördern. Mit Erfolg. Mehr als 90 Prozent der Auszubildenden werden übernommen. Was für Aussichten. Ihnen stehen damit vielfältige Karrieremöglichkeiten offen. Vom Azubi zum Chef – auch das ist in der G.U.T.-GRUPPE möglich.

Jetzt beginnen für den Unternehmensnachwuchs zunächst spannende und abwechslungsreiche Ausbildungsjahre. Die Partnerhäuser der G.U.T.-GRUPPE sorgt für den berühmten Blick über den Tellerrand – etwa durch Werksfahrten zu Herstellern oder durch Praktika bei Kunden aus dem Handwerk. Vor allem aber bietet das Unternehmen die Chance, von Beginn an verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen. Diese Erfahrungen sind es, die junge Menschen begeistern. Übrigens: Das Thema Umwelt spielt in der gesamten G.U.T.-Gruppe eine herausragende Rolle. Gleich zu Beginn ihrer Ausbildung sehen die neuen Azubis deshalb „grün“. Sie pflanzen einen Baum im Azubi-Hain ihres Unternehmens.