"Wärme aus Erneuerbaren Energien lohnt sich"

29.07.2015

Wärme aus Erneuerbaren lohnt sich

Wer beim Heizen auf erneuerbare Energien umstellt, kann von attraktiver Förderung profitieren. Wie das genau funktioniert, zeigt ein anschaulicher Animationsfilm des Bundeswirtschaftsministeriums.

Auf dem Strommarkt ist der Siegeszug der erneuerbaren Energien weit vorangekommen. Doch beim Heizen ist ihr Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. Mit dem Marktanreizprogramm (MAP) will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) daher mehr Haus- und Wohnungseigentümer motivieren, bei der Wärme auf die Kraft aus Sonne, Biomasse und Erdwärme zu setzen.

Wie das genau funktioniert und welche staatlichen Förderungen dabei möglich sind, veranschaulicht der neue Animationsfilm. Er führt vor Augen, wie private Hauseigentümer mit dem Umbau ihrer Heizung einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Erneuerbare Energien können den Wärmebedarf für Heizung und Warmwasser bis zu 100 Prozent decken. Sie schonen dabei nicht nur die Umwelt, sondern auch die Heizkostenrechnung.

Ob Solarthermieanlage, Biomasseheizung oder effiziente Wärmepumpe – jede dieser Technologien spart CO2-Emissionen ein und hilft bei dem Ziel, bis 2050 einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand in Deutschland zu erreichen. Wer seine Heizung auf erneuerbare Energien umstellt, erhält über das MAP attraktive Zuschüsse, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ausgezahlt werden.

Unter nachfolgenden Link erhalten Sie alle wichtigen Informationen in einem anschaulichen Animationsfilm des Bundeswirtschaftsministeriums!

http://www.bmwi-energiewende.de/EWD/Redaktion/Newsletter/2015/14/Video/w...