Aktionen rund um die G.U.T.-Bienen

In erster Linie wollten wir mit unserer Aktion „Biene G.U.T. – alles G.U.T.!“ ein Zeichen im Kampf gegen das Bienensterben setzen. Tag für Tag fliegen unsere Honigbienen aus, um die Pflanzen der Region zu bestäuben und tragen damit zum Erhalt der Umwelt bei. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, was unsere Partnerhäuser rund um das Thema Bienen an Veranstaltungen durchführen.

Aktionen

Bienenbeete

Aktionen

Unsere Partnerhäuser nutzen das Bienenprojekt gerne für weiterführende Veranstaltungen und Aktionen. So legten bspw. die Azubis von G.U.T. BRAUN spezielle Bienenbeete an, für deren Pflege sie auch verantwortlich sind. Eine ähnliche Idee hatten die Auszubildenden von G.U.T. WOHLFAHRT & WESCO und erweckten eine ganze Blumenwiese zum Leben, die von nun an nicht nur den eigenen Bienen, sondern auch allen anderen heimischen Insekten zugute kommt. Auch die G.U.T. DOBBERKAU wollte ihren Bienen etwas Gutes tun und ließen den Erlös aus dem Honigverkauf in den Kauf schattenspendender „Honigbäume“ fließen, die rund um den Bienenstock gepflanzt werden. Die Kollegen von G.U.T. LIEDELT & SCHWANBECK luden wiederum eine Grundschulklasse aus der Region ein, mit der sie gemeinsam „Bienenwohnungen“ bauten.

Einladung von Schulklassen

Schulklassen

Die G.U.T. HENNECKE KG hatte einen besonderen Tag im Zeichen der Umwelt. Es wurde eine vierte Klasse zu einer Schulstunde am Bienenstock eingeladen. Unter der Leitung von Imker Michael Röper und gut geschützt von Imkeranzügen kamen die Jungen und Mädchen den 50.000 Tierchen ganz nah. Der Experte erzählte den Schülern zunächst Verblüffendes aus der Bienenwelt. Zum Beispiel, dass ein Bienenvolk die meiste Zeit eine Frauenwirtschaft sei. Die einzige Lebensaufgabe der männlichen Biene sei, eine Königin zu befruchten. Haben Sie diese Aufgabe erfüllt, sterben sie. Im Anschluss an die Theoriestunde bauten die Schüler in drei Arbeitsgruppen eine Bienenbeute. Die Behausung gehört nun zu ihrer Schule. Höhepunkt war natürlich der Besuch der Bienen. Die Tiere krabbelten auf den Anzügen, ohne dass es unangenehm war. Der Besuch wird den Schülern in bester Erinnerung bleiben. Im nächsten Jahr will die G.U.T. HENNECKE KG wieder eine vierte Klasse einladen.

Imkerbesuche und Honig-Tasting

Aktionen

Auch andere G.U.T.-Häuser laden zu ihren Veranstaltungen ganz bewusst Kinder mit ein. Denn je früher das Interesse und die Begeisterung für den Umweltschutz geweckt wird, desto besser sieht es für unseren Planeten aus. Und so gehören u.a. Bienen-Info-Tage, Imkerbesuche und Honig-Tasting mittlerweile zum Veranstaltungsprogramm unserer Unternehmensgruppe.