VIGOUR clivia sorgt für clevere Kombinationsmöglichkeiten im Bad

16.07.2020

Vigour clivia Bamöbel

Ein Bad aus einem Guss muss nicht kompliziert und kostspielig sein. Das zeigt die Designlinie clivia von VIGOUR. clivia erfüllt den Wunsch an eine zeitgemäße Optik ebenso wie den Anspruch an hochwertige Materialien und präzise Verarbeitung. Im Zuge des aktuelle Relaunches spielt clivia diese Stärken unter dem Motto „Clever kombiniert“ noch gekonnter aus.

Badmöbel für ein Höchstmaß an Individualität
Besonders deutlich wird die neue Kombinationsvielfalt im Bereich der Badmöbel. Hier können Fachhandwerker ihren Endkunden neben den unterschiedlichen Fronten auch fünf verschiedene Griffvarianten zur Auswahl anbieten. Für noch mehr Individualität sorgen die mit Standfüßen ausgestatteten Schränke und Regale, die eine Alternative zu den bereits bekannten wandhängenden Modulen bilden. Unter anderem bietet clivia
schwarze Gestelle mit integriertem Handtuchhalter, die sowohl wandhängend als auch bodenstehend lieferbar sind sowie Möbel, die auch als wandhängende Regale überzeugen. Damit liegen clivia-Badmöbel mit ihrer frischen Optik und Gestaltung nicht nur absolut im Trend, sondern bieten zusätzlichen Gestaltungsspielraum.
VIGOUR-Geschäftsführer Alexander Gelsdorf: „Zusammen mit dem Designer Michael Stein ist es uns gelungen, ein Gesamtbad zu einem außergewöhnlichen Preis-Leistungs-Verhältnis mit einem harmonischen Design zu schaffen, was sich in allen Produkten wiederfindet. Nach derby, white und VIGOUR vogue bieten wir nun auch bei clivia eine bis ins Detail abgestimmte einheitliche Optik im Bad. Ob großes oder kleines Bad, mit Schräge oder wenig Tageslicht – clivia punktet mit cleveren Kombinationsmöglichkeiten für den ganz persönlichen Bedarf. Das gilt auch für das Thema Barrierefreiheit. Mit clivia plus bieten wir Lösungen für grenzenlose Freiheit im Bad.“

Mehr Informationen unter: https://www.vigour.de/designlinien/clivia