G.U.T. gemacht – Azubi übernimmt ABEX-Leitung

06.03.2019

Seit Sommer letzten Jahres ist Nico Tischendorf Auszubildender bei der BRÖTJE HANDEL BREUER KG in Minden. Ganz frisch dabei also. Eine ganz besondere Aufgabe hat der angehende Groß- und Außenhandelskaufmann in den ersten Monaten seiner Berufslaufbahn aber bereits meistern müssen. Zwei Wochen lang übernahm der 19jährige – als Urlaubsvertretung – die Führung des ABEX. Eine große Herausforderung. Doch an Herausforderungen wächst man ja bekanntermaßen.
Wir haben Nico Tischendorf nach seinen Eindrücken und Erfahrungen gefragt:

Wie war es, solch eine große Verantwortung zu tragen?
„Im ersten Moment etwas beängstigend, da ich ja ganz auf mich allein gestellt war. Aber diese Angst vergisst man sehr schnell, da eigentlich keine Zeit bleibt, darüber nachzudenken. Es ist immer was zu tun. Lieferscheine müssen geschrieben, angelieferte Ware kontrolliert werden. Und außerdem kommen ständig Kunden rein, die auch Fragen haben. Was ich damit sagen möchte: Trotz der anfänglichen Angst, war es ein überragendes Gefühl zu merken, dass das in mich gesetzte Vertrauen gerechtfertigt war und wie ich an den einzelnen Aufgaben wachsen konnte.“

Welche Aufgaben fielen während dieser Zeit an?
„Meine Arbeit umfasste während dieser zwei Wochen viele verschiedene Aufgaben. Neben der bereits erwähnten Lieferscheinerstellung und der Warenprüfung mussten auch die Lagerbestände kommissioniert und kontrolliert werden. Eine Aufgabe, die mir besonders viel Spaß gemacht hat. Aber auch die Reklamation von Fehlbeständen und falsch kommissionierter Ware gehörten zu meinen Pflichten. Natürlich war ich jederzeit auch für sämtliche Kundenanliegen da. Es waren wirklich sehr viele Aufgaben. Und am Ende des Tages war es großartig zu wissen, was ich alles selbstständig geschafft hab.“

Wie haben die Kunden reagiert?
„Obwohl mich die Kunden schon in den vorangegangenen Monaten als Azubi kennengerlernt haben, waren sie anfangs schon etwas skeptisch. Doch schon nach kurzer Zeit haben sie mich als vollwertigen Angestellten angesehen. Viele ihrer Anliegen konnte ich selbstständig klären. Bei anspruchsvolleren Fragen haben die Kollegen aus dem Büro geholfen.“

Zurecht kann Nico Tischendorf stolz sein. Für die weitere Ausbildung wünschen wir ihm jedenfalls viel Erfolg und weitere spannende Herausforderungen!