Luftreiniger-Spende für Berufsbildungszentrum

20.04.2021

Im Kampf gegen die Ausbreitung von Coronaviren wird in den Klassenzimmern nach wie vor kräftig stoßgelüftet. Aber was tun, wenn aus Sicherheitsgründen die Fenster nicht geöffnet werden können – wie in einigen Räumen des Neubaus am Berufsbildungszentrum (BBZ) in Norderstedt. Für Abhilfe sorgen nun vier mobile Luftreiniger, die 99,995 Prozent aller Bakterien und Viren aus der Luft filtern – eine großzügige Spende der Dietrich F. Liedelt Stiftung in Kooperation mit der G.U.T. Liedelt & Schwanbeck KG. Ab sofort sind die Klassenräume wieder uneingeschränkt nutzbar.

Für Karl Schwanbeck, stellvertretender Stiftungsbeiratsvorsitzender und Geschäftsführer der Fachgroßhandlesfirma für Gebäude- und Umwelttechnik, steht vor allem das gute Beispiel im Fokus der Spende. Er wünscht sich Nachahmer. Neben den drei eigenen Groß- und Außenhandels-Azubis am BBZ freut sich vor allem Schulleiterin Ina Bogalski über die unbürokratische Unterstützung: „Am BBZ pflegen wir  eine enge Verbundenheit mit den Betrieben und sind dankbar für solche Kooperationen.“ Nach einer ersten Bewährungsprobe bescheinigen Schüler und Lehrer die Funktionalität der Geräte: leichtes Brummen, das aber die Konzentration nicht stört, und geringe Wartungskosten, die im Schnitt nur einmal jährlich mit einem Filterwechsel anfallen, überzeugen.