Neue Folge: Der G.U.T.e Rat zum Thema "Digitale Prozesse"

04.11.2020

Volle Auftragsbücher, rasante Veränderungen durch die Digitalisierung, schwierige Nachwuchssuche: In diesen Zeiten gewinnen reibungslose Abläufe im Fachhandwerk enorm an Bedeutung. Eine gute Organisation sorgt für zufriedenere Mitarbeiter, digitale Tools für smarte Prozesse und das Ganze zusammen mit der nahtlosen Kundenkommunikation für wertvollen Zeitgewinn. In dieser Folge unserer Serie „Der G.U.T.e Rat“ spricht Michael Kotyza über Erfahrungen und Entwicklungen seiner Kotyza Haustechnik GmbH & Co. KG im Bereich digitaler Prozesse.

Kotyza arbeitete in den vergangenen Jahren kontinuierlich an der Prozessoptimierung: „Wenn ich heute ein Angebot für eine neue Heizung schreibe, darf es nicht länger als fünf Minuten dauern. Dafür muss ich die entsprechenden Strukturen schaffen.“ Der Weg zahlte sich aus, mit ihm kamen Unabhängigkeit und Freiheit. Mittlerweile umfasst der Betrieb sieben Servicetechniker. „Jeder macht pro Tag fünf Kleinaufträge. Wir müssen also täglich 35 Termine vereinbaren und 35 Rechnungen schreiben.“ Ohne Organisation ein aufwändiges Unterfangen.

Michael Kotyzas Tipp an seine Kolleginnen und Kollegen: „Du brauchst nach wie vor keine gestylten Werbekampagnen. Was du brauchst, ist eine gescheite Webseite, du musst ans Telefon gehen und ein verlässlicher Partner sein. Wenn du dieses 1x1 beherrschst, kannst Du in diesem Job nichts anderes als wachsen. Zu viele Leute machen sich das Leben schwer.“ Eine Website, verlässliche Arbeit vor Ort, also digitale Werkzeuge, verbunden mit den lokalen Stärken als Dienstleister – ein Erfolgspaket der Fachschiene.

zum Video "Der G.U.T.e Rat"