Don‘t Worry – Be(e) Happy!

16.02.2021

Minusgrade und Schnee? Wie kommen die Bienen eigentlich damit klar?

Da es die Biene schon seit Millionen von Jahren auf unserer Erde gibt, weiß sie bereits, wie sie sich an besondere Wettereinflüsse anpassen kann. Egal ob Hochsommer oder tiefster Winter.

Mittlerweile gibt es vom Imker bereitgestellte Beuten, in denen die Bienen überwintern können. Aber wie kommen die Bienen an Luft, wenn der Eingang im Winter verschneit ist? Der Boden des Kastens besteht aus einem Gitter und ist ansonsten offen. Somit gelangen die Bewohner an genug Sauerstoff zum Atmen!

Der Winter stellt für die kleinen Lebewesen eine besondere Herausforderung dar. Um den Kasten auf Temperatur zu halten, ist Teamwork und große Anstrengung gefragt. Die Bienen bilden dazu eine große Traube und wärmen sich somit gegenseitig. Wenn wir Menschen den Honig auch als süß und lecker empfinden – für die Bienen ist er lebenswichtiger Treibstoff.