Stromspar-Offensive im ABEX Lehrte

12.03.2015

Das ist praktizierter Umweltschutz. Vor etwa einem Jahr tauschte das G.U.T ABEX in Lehrte rund 100 Leuchten samt Vorschaltgeräten aus. Statt der 55-Watt-Leuchtröhren sorgen seitdem LED-Leuchtstoffröhren für Erleuchtung. „Ende 2013 haben wir diese länger angedachte Idee in die Tat umgesetzt. Der Ärger des Umweltbeauftragten und des ABEX-Verantwortlichen über die hohen Stromkosten sollten der Geschichte angehören“, sagt Randolf Lorenz, Geschäftsleitung der W+S Lorenz KG.

Investition damals: Etwa 700 Euro für den Umbau und 1700 Euro für die Röhren – beides aus eigenen Mitteln finanziert.

Das Projekt hat sich rentiert. Für die Umwelt – und den Geldbeutel. Pro Jahr spart das ABEX  5000 Kilowattstunden Strom und damit 1400 Euro Energiekosten. Noch vor Ablauf der zwei Jahre hat sich die Investition amortisiert. Schöne Randnotiz: Bis zum heutigen Tag ist nicht eine Röhre kaputtgegangen.