Ausbildung bei BRÖTJE HANDEL

Setze mit einer Ausbildung bei uns auf vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten, eine krisensichere Branche und hohe Übernahmechancen.

KAUFFRAU/KAUFMANN FÜR BÜROMANAGEMENT (W/M/D)

Du bist ein Organisationstalent und lässt Dich nicht aus der Ruhe bringen? Als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement (w/m/d) übernimmst Du administrative Aufgaben und bist mit deinem freundlichen Auftreten ein gefragter Ansprechpartner.

KAUFFRAU/KAUFMANN FÜR GROß- UND AUßENHANDELSMANAGEMENT (W/M/D)

Als Kauffrau/Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement (w/m/d) bist Du verantwortlich für Einkauf und Weiterverkauf des Sortiments. Du berätst Kunden, beweist Verhandlungsgeschick und bringst Verhandlungen erfolgreich zum Abschluss.

FACHKRAFT FÜR LAGERLOGISTIK (W/M/D)

Für Planungstalente, die mit anpacken: Als Fachkraft für Lagerlogistik (w/m/d) bist Du für die Auslieferung der Waren verantwortlich. Neben dem Versand gehören auch Lagerung, Kontrolle und Kommissionierung der Artikel zum Aufgabenbereich.

Wir bilden aus

  • Fachkraft für Lagerlogistik/ Fachlagerist
  • Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement (Fachrichtung Großhandel)
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement (alle 3 Jahre) – nächster Ausbildungsstart 01.08.2023

Bei uns – der August Brötje Handel KG – erfährst du nicht nur eine sehr G.U.T.e Ausbildung, sondern lernst auch fürs Leben. Wer kann schon behaupten, über umfangreiches Produktwissen im SHK-Bereich zu verfügen?

Die Ausbildung richtet sich nach dem Ausbildungsrahmenplan der Industrie und Handelskammer (IHK). Direkt am ersten Ausbildungstag erhältst du einen Versetzungsplan, der dich während deiner Ausbildung begleitet und vorgibt, in welcher Reihenfolge du die Abteilungen durchläufst. Insgesamt wirst du während deiner Ausbildung in allen Abteilungen eingesetzt. Zu den Abteilungen gehören Lager, Fuhrpark, Einkauf, Buchhaltung, Vertrieb etc. 

Das erwartet dich:

  • Qualifizierte Ausbildung
  • Tolles Betriebsklima
  • Gerechtes Azubi-Gehalt
  • Gute Busanbindung
  • Stellung der Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe im Lager
  • Staplerschein für Fachkräfte für Lagerlogistik/ Fachlagerist sowie Kaufleute im Groß- und Außenhandelsmanagement
  • 4wöchiges Praktikum beim Heizungsbauer
  • Azubitausch für die Fachkräfte für Lagerlogistik – „3 Lager - 3 Systeme“
  • Werksfahrten und Azubiveranstaltungen
  • Ein Tablet während der Ausbildung auch zur privaten Nutzung
  • Übernahme von Verantwortung durch Azubi-Projekte
  • Innerbetrieblicher Unterricht und Produktschulungen durch Kollegen und Lieferanten
  • Prüfungsvorbereitung für Zwischen- und Abschlussprüfung (intern und extern)

Unsere Sozialleistungen

Alle unsere Mitarbeiter profitieren von vielseitigen Zusatzleistungen, die über den Lohn hinaus gehen. Das sind echte Mehrwerte für jeden Einzelnen.

  • Betriebsarzt

  • Eigene Akademie

  • Mitarbeiterrabatte

  • Freies Parken

  • Kantine

  • Kaffee und Tee kostenlos

  • Weihnachtsgeld

  • Urlaubsgeld

  • Firmenfitness

  • Gute Verkehrsanbindung

  • Mitarbeiterbeteiligungsmodell

  • Vermögenswirksame Leistungen

  • Mitarbeiterveranstaltungen

  • Betriebliche Altersvorsorge

  • E-Bike-Leasing

  • Aktiver Umweltschutz

  • Geregelte Arbeitszeiten

  • Moderne Büroausstattung

  • Stellung von Arbeitskleidung

Am 11.07.2019 sind wir nach erfolgreicher Prüfung von der IHK Oldenburg mit ihrem Qualitätssiegel "TOP Ausbildung" ausgezeichnet worden. Das Siegel steht für eine hohe Ausbildungsqualität und ein besonderes Engagement bei der Akquise, Auswahl und anschließenden Betreuung unserer Auszubildenden. Weitere Informationen zum IHK Qualitätssiegel "TOP Ausbildung" finden Sie hier.

 

 

Antworten auf die wichtigsten Fragen

Warum haben Sie sich für eine Ausbildung als Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel entschieden?

Ich habe mich für die Ausbildung Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandelsmanagement – Fachrichtung Großhandel entschieden, weil es sich um ein sehr breites, vielfältiges Berufsbild handelt. Als Groß- und Außenhandelskaufmann/ -frau kann man sowohl im Ein- oder Verkauf, in der Logistik, in der Personalabteilung oder Buchhaltung usw. arbeiten.

Mir macht es Spaß, mit Kunden zu kommunizieren, zu verhandeln und Probleme zu lösen, um eine termingerechte Lieferung der Waren zu gewährleisten.

Warum haben Sie sich für eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik entschieden? Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Ich habe mich entschlossen eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik zu machen, weil es ein sehr vielseitiger Beruf ist, bei dem man ständig vor neue Herausforderungen gestellt wird. Als Fachkraft für Lagerlogistik kann man in sämtlichen logistischen Bereichen eingesetzt werden und ist die Schnittstelle für fast alle betrieblichen Abläufe. Es fallen sowohl körperliche Tätigkeiten als auch Büroarbeit an. Die abwechslungsreiche Arbeit und die Möglichkeit sich in viele Richtungen weiterzubilden, waren Gründe, warum ich mich dazu entschieden habe, diesen Beruf zu lernen.

Mir macht der Beruf viel Spaß.

Warum haben Sie sich für eine Ausbildung als Kaufmann/-frau für Büromanagement entschieden? Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Ich habe mich für die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement entschieden, weil es mir sehr viel Spaß macht, etwas zu organisieren, wie zum Beispiel interne und externe Veranstaltungen.
Außerdem übe ich die administrativen Aufgaben, wie z.B. Rechnungen bearbeiten oder Reservierungen zu tätigen, gerne aus. Auch die abwechslungsreichen Aufgaben in der Abteilung Kommunikation bereiten mir viel Freude.

Ich arbeite sehr gerne mit Menschen zusammen und mir gefällt der persönliche und telefonische Kundenkontakt.

Wie lange dauert die Ausbildung und wie werden Theorie und Praxis miteinander verknüpft?

Bei allen Ausbildungsberufen dauert die Ausbildung 3 Jahre. Die duale Ausbildung, d. h. die Kombination aus Betrieb und Berufsschule ermöglicht die Kombination aus Theorie und Praxis. Durch interne und externe Schulungen wird das erlernte Wissen zudem vertieft.

Wieso haben Sie sich für eine Ausbildung bei der August Brötje Handel KG entschieden?

Ich habe mich für eine Ausbildung bei Brötje Handel entschieden, da das Unternehmen für ihre sehr G.U.T.e Ausbildung bekannt ist und ich viel Positives über das Betriebsklima gehört habe. Außerdem hat mich die Branche interessiert, denn nicht jeder kennt sich mit Sanitär-, Heizungs- und Klima-/ Lüftungsprodukten aus. Die Branche ist zudem zukunftssicher.

Letztendlich war der Umgang mit den Bewerbern während der Bewerbungsphase auch ein wichtiger Entscheidungsfaktor für Brötje Handel. Ich habe mich von Anfang an gut aufgehoben gefühlt.

Was haben Sie von Ihrer Ausbildung erwartet und haben sich die Wünsche und Erwartungen bisher erfüllt?

Ich habe vorher viel Positives über die Ausbildung gehört und bin dementsprechend erwartungsvoll in meine Ausbildung gestartet. Ich habe mir erhofft, schnell im Unternehmen und Arbeitsalltag anzukommen und in das Team aufgenommen zu werden. Außerdem habe ich mir gewünscht, dass sich die Kollegen die Zeit nehmen, mir die Tätigkeiten und das erforderliche Wissen zu  vermitteln und ich dadurch schnell die Abteilungen unterstützen kann.

Meine Erwartungen und Wünsche wurden bisher vollständig erfüllt.

Was war Ihr bisher schönster Ausbildungsmoment?

Den schönsten Ausbildungsmoment festzulegen, ist schwierig. Ich finde die schönsten Momente waren, als wir mit allen Ausbildungsjahren die Werksfahrten gemacht haben. Aber auch als wir unsere eigenen Projekte, wie Job4U oder Azubi @ ABEX geplant haben und wir bei der Durchführung dieser Projekte gemerkt haben, dass die eingesetzte Zeit und Arbeit sich ausgezahlt haben. Es war auch ein wertschätzendes Gefühl, von der Ausbildungsleitung, die Verantwortung übertragen und den Respekt von den Kunden bekommen zu haben.

Wie ist der Kontakt unter den Auszubildenden?

Der Kontakt unter den Auszubildenden ist ausgezeichnet. Wir helfen uns gegenseitig und geben unsere Erfahrungen und unser Wissen weiter. Häufig sind wir nicht nur Kollegen, sondern unternehmen auch in der Freizeit etwas zusammen. Durch gemeinsame, ausbildungsjahrübergreifende Projekte, Werksfahrten und sonstige Aktivitäten, wie Azubi-Kohlfahrten wird der Kontakt untereinander gestärkt.

Wie sieht der Alltag in der Berufsschule aus?

Im 1. Ausbildungsjahr hast du zwei Tage die Woche Schule. Im 2. und 3. Ausbildungsjahr wirst du einen Tag in der Woche zur Schule gehen. Das ausbildungsspezifische theoretische Wissen wird dir über verschiedene Lernfelder vermittelt und ist dem Ausbildungsjahr angepasst. Neben den unterschiedlichen Lernfeldern hast du Fächer, wie Deutsch, Politik, eine Fremdsprache, Sport usw. Welche Fächer du hast, ist abhängig von deinem Ausbildungsberuf.

Wir kooperieren mit verschiedenen Berufsschulen und achten darauf, dass du an einer Berufsschule in der Nähe deines Wohnortes zur Schule gehen wirst.

Was würden Sie den zukünftigen Azubis auf den Weg geben?

Mein Ratschlag lautet: seid wissbegierig, passt aufmerksam auf und sprecht Probleme rechtzeitig an. Dann seid ihr auf einem sehr G.U.T.en Weg.

Fragen an die Ausbildungsleitung

Können Sie sich kurz vorstellen?

Ich, Gabriele Hüllstrunk, bin seit 2017 im Unternehmen tätig und habe selbst eine Ausbildung als Groß- und Außenhandelskauffrau absolviert. Nach meiner Ausbildung wurde ich übernommen und war dort fast 35 Jahre beschäftigt. Da auch ich eine gute Ausbildung genießen durfte und mir die Ausbildung junger Menschen sehr am Herzen liegt, freu ich mich umso mehr, dass ich zu dem Team der August Brötje Handel KG gehöre, die so viel Wert auf eine sehr gute Ausbildung legt.

Mein Name ist Devran San und ich habe meine Ausbildung als Fachkraft für Lagerwirtschaft hier im Unternehmen absolviert. Seit 2009 bin ich wieder bei der August Brötje Handel KG beschäftigt und mittlerweile Lagerleiter und Ausbildungsverantwortlicher im Lager.

Ich, Heike Eilers, bin inzwischen seit mehr als 30 Jahren im Unternehmen tätig. Neben meinen Aufgaben als Personal- und Ausbildungsleiterin kümmere ich mich auch um das Sekretariat der Geschäftsleitung. Mir macht es große Freude, mit jungen Menschen zusammen zu arbeiten und sie zu guten Fachkräften auszubilden und auf ihrem Weg ins Berufsleben zu begleiten.

Welche Aufgaben übernehmen Sie?

Neben der Einstellung der Azubis und den zum Bewerbungsprozess und Ausbildung zugehörigen Aufgaben sind wir für die Betreuung der Azubis während der Ausbildung zuständig. Wir sind Ansprechpartner für alle Belange und unterstützen euch bei Problemen – egal ob im Betrieb oder in der Berufsschule.

Was zeichnet die Ausbildung bei der August Brötje Handel KG aus?

Bei uns sind die Auszubildenden von Beginn an direkt Teil des Teams. Es wird sich viel Zeit genommen, um ihnen das Wissen und die Fähigkeiten zu vermitteln. Jeder Auszubildende bekommt vollwertige Aufgaben übertragen und arbeitet eigenständig im Tagesgeschäft mit. Die Ausbilder behalten natürlich die Aufsicht und stehen den Auszubildenden mit Rat und Tat zur Seite.

In regelmäßigen innerbetrieblichen Unterrichten werden unsere Auszubildenden fachlich ausgebildet. Auf die Zwischen- und Abschlussprüfungen bereiten wir unsere Auszubildenden sowohl intern als auch durch externe Veranstaltungen vor.

Uns ist es wichtig, den Auszubildenden Verantwortung zu übertragen, z. B. indem sie eigene Projekte planen und durchführen.

Seit Jahren werden immer wieder Auszubildende aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen in den Abschlussprüfungen von der IHK geehrt.

Wie läuft der Bewerbungsprozess ab?

Hast du ein passendes Ausbildungsangebot gefunden, kannst du dich direkt online bewerben. Anschließend erhältst du in der Regel innerhalb von 1-3 Tagen eine Eingangsbestätigung per Post. Nach Sichtung der Unterlagen informieren wir dich schnellstmöglich über das weitere Vorgehen.

Hat uns deine Bewerbung überzeugt, bekommst du eine Einladung zum Einstellungstest. Vor dem Einstellungstest bekommst du durch einen Rundgang einen ersten Eindruck vom Unternehmen. Laden wir dich zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch ein, bist du deinem Ziel einen Schritt näher. Konntest du uns in dem abschließenden Vorstellungsgespräch überzeugen, bieten wir dir einen Ausbildungsplatz bei der August Brötje Handel KG an.

Hinweis für Bewerber als Fachkraft für Lagerlogistik/ Fachlagerist: Nach einem erfolgreichen Vorstellungsgespräch findet ein dreitägiges Praktikum statt, damit du in die Tätigkeiten hineinschnuppern kannst.

Welche Anlagen gehören zur Bewerbung?

Bitte sende uns ein persönliches Anschreiben zu, indem du uns erzählst, warum du dich für den Ausbildungsberuf entschieden hast und wo deine Stärken liegen. Außerdem interessiert uns, warum du dich gerade für uns entschieden hast. Vervollständigt wird deine Bewerbung durch einen Lebenslauf, Bewerbungsfoto und den letzten beiden Zeugnissen.

Welche Tipps haben Sie für eine erfolgreiche Bewerbung?

Deine Bewerbung sollte persönlich und individuell gestaltet  und keine Vorlage aus dem Internet sein. Teile uns deine Stärken und Qualifikationen mit.  Hast du bereits Praktika oder Zusatzqualifikationen absolviert? Dann füge die Bescheinigungen deiner Bewerbungen hinzu.

Bitte achte darauf, dass es sich um ein aktuelles Bewerbungsfoto von dir handelt.

Wähle für das Vorstellungsgespräch ein angemessenes Outfit und informiere dich vorher über die Tätigkeiten und Aufgabengebiete der August Brötje Handel KG. Beachte, dass du dich auf der richtigen Website (www.gut-gruppe.de) informierst.

Letzter Tipp: Sei authentisch, freundlich und verstell dich nicht.

Was passiert nachdem der Ausbildungsvertrag unterschrieben wurde?

Hast du deinen Ausbildungsvertrag unterschrieben, freuen wir uns, dich in unserem Team begrüßen zu dürfen. Um vor dem Ausbildungsstart all deine Fragen zu klären, laden wir dich herzlich zu zwei Veranstaltungen ein.

Bei einem Elternabend bekommen deine Eltern und du einen Einblick in unser Unternehmen und du lernst die anderen Auszubildenden kennen, die mit dir gemeinsam die Ausbildung beginnen werden.

Im Sommer vor dem Ausbildungsstart findet eine Kennenlernveranstaltung  gemeinsam mit allen anderen Auszubildenden der August Brötje Handel KG ein. Lass dich überraschen, welche Aktivitäten dich an diesem Tag erwarten.

Wie läuft der Ausbildungsstart ab?

An deinem ersten Ausbildungstag findet eine Einführung in das Unternehmen statt. Du bekommst alle wichtigen Informationen über die Abläufe im Unternehmen und in der Berufsschule:

  • Wie verhalte ich mich richtig im Unternehmen?
  • Was passiert, wenn die Schule ausfällt?
  • Wie verhalte ich mich, wenn ich krank bin?
  • Was ist ein Berichtsheft? Wie führe ich es?
  • Welche Rechte und Pflichten habe ich als Auszubildende(r)

Das gegenseitige Kennenlernen und die Stärkung des Teamgeistes kommen an diesem Tag natürlich auch nicht zu kurz.

Bei einem gemeinsamen Rundgang werdet ihr allen Kollegen vorgestellt und herzlich aufgenommen.

Initiativbewerbung: Ausbildungsplatz

Kontaktdaten *
Name *
Kontaktdaten *
Anschreiben
Anhänge *
Es sind PDF Dateien von max. 8MB erlaubt. Videobewerbungen nehmen wir gerne über einen Link im PDF entgegen.
Maximal 3 Dateien möglich.
8 MB Limit.
Erlaubte Dateitypen: pdf.
Datenschutz *
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, bedürfen der Einwilligung ihres gesetzlichen Vertreters. Benutzen Sie dazu die von uns, im Rahmen der Onlinebewerbung bereitgestellte Einwilligungserklärung.